© Die mit dem Wolf tanzen

  • Facebook Clean Grey

Warum mit dem Wolf tanzen?

In der Gewaltfreien Kommunikation stehen Wolf und Giraffe für unterschiedliche Anteile in uns.

 

Der Wolf  symbolisiert den Teil, der sich mit Schuld, Scham und Urteilen durchs Leben schlägt. In der GfK sehen wir ein Urteil als tragischen Ausdruck eines unerfüllten Bedürfnisses – tragisch deshalb, weil es schnell Widerstand erzeugt und daher nicht dazu führt, dass andere zur Erfüllung unser Bedürfnisse beitragen wollen.

Die Giraffe steht für den empathischen Anteil, der in liebevoller Präsenz mit den eigenen Bedürfnissen und denen unserer Mitmenschen ist. Die Giraffe braucht Pflege und Raum, um ihre Empathie entfalten zu können. Diesen Anteil möchten wir in unserer Arbeit stärken.

Bei der Beschäftigung mit der GfK könnte das Missverständnis entstehen, dass der Wolf „abgeschafft“ werden soll und wir alle zu  Giraffen werden müssen.

Der Wolf ist jedoch ein untrennbarer Teil von uns, immer im Kampf für unser Überleben unterwegs. In seiner Not und Hilflosigkeit hat er uns etwas Wichtiges zu sagen.
In dem vehementen NEIN eines Urteils verbirgt sich ein JA zum Leben. In der GfK versuchen wir, dem Wolf zuzuhören und das JA zu finden:  Was brauchst du gerade? Und wie kann das erfüllt werden? Statt in der Abwehr mit unserem Wolf zu sein geht es uns darum, mit ihm in Kontakt zu gehen, ihn zu integrieren...

 

...und mit ihm ZU TANZEN :)